Symphonien
icon   SYMPHONIE NR.105 IN B-DUR   info

info zurück zur Übersicht  

Kompositionsdatum: 1792· Besetzung: Soli: Vl Vc Ob Fa – Fl Ob 2 Hr 2Tr Pk Str · Dauer: 23’ · Nach Entstehungszeit: 107. Symphonie
Hob.I:105 Symphonie in D-Dur Sinfonia concertante
Dieses ursprünglich als ’Concertante’ oder ’Sinfonia concertante’ bezeichnete Werk weist eine eigenartige Besetzung auf: Vier Soloinstrumente (Oboe, Fagott, Violine, Violoncello) und Orchester. Es stellt also eigentlich ein Quadrupelkonzert dar. Haydn schrieb dieses Stück 1792, während seines ersten England-Aufenthaltes, für die zweite Saison der sog. Salomon-Konzerte. Der Anlass dazu dürfte folgender gewesen sein: Joseph Haydn war bereits für das Konzertunternehmen des Violinisten Johann Peter Salomon verpflichtet. Das Konkurrenzunternehmen zu den Salomon-Konzerten, die ’Professional Concerts’ unter der Leitung des Geigers Wilhelm Cramer, hatte, nachdem es nicht gelungen war, Haydn selbst zu gewinnen, dessen ehemaligen Schüler Ignaz Pleyel als Komponisten verpflichtet. Dieser hatte Ende Februar 1792 im Rahmen der ’Professional Concerts’ eine ’Sinfonia concertante’ für sechs Soloinstrumente und Orchester uraufgeführt, eine musikalische Form, die zu dieser Zeit in Paris, der Wirkungsstätte Pleyels, sehr populär war. Haydn dürfte also von Salomon, dem auch der Soloviolinpart zugedacht war, die Komposition eines ’Gegenstücks’ nahegelegt worden sein.
Haydn gelingt es mit diesem Werk, die Formen des älteren Concerto grosso, des modernen Instrumentalkonzerts und der Symphonie miteinander zu verschmelzen. Im ersten Satz z.B. wächst das Soloquartett sozusagen aus dem Orchester-Tutti heraus; auch im zweiten Satz wird die traditionelle Trennung in Solopartien und Orchesterritornelle soweit umgangen, dass es sich hierbei eher um ein selbständiges Stück Kammermusik (mit sparsamer Unterstützung des Orchesters) zu handeln scheint als um ein Instrumentalkonzert. Das ’Kehraus’-Finale erweitert sich durch Rezitative der Solovioline geradezu zu einer imaginären Opernszene.

X
I. Allegro
II. Andante
III. Allegro con spirito
Sie hören Adam Fischer
Interpreten wählen:   Antal Dorati info   Adam Fischer info


Joseph Haydn
The Symphonies

Philharmonia Hungarica
Antal Dorati


33 CDs, aufgenommen 1970 bis 1974, herausgegeben 1996 Decca (Universal)

im iTunes music store kaufen
bei Amazon.de kaufen


Haydn
Symphonies complete

Austro-Hungarian Haydn Orchestra
Adam Fischer

33 CDs, aufgenommen 1987 bis 2001, herausgegeben 1996
Brilliant Classics

bei Amazon.de kaufen


Haydn
Symphonies

Academy of Ancient Music
Christopher Hogwood

10 doppel- und triple-CDs
aufgenommen und herausgegeben 1990 bis 2000
Decca (Universal)

im iTunes music store kaufen
X