Symphonien
icon   SYMPHONIE NR.19 IN D-DUR   info

info zurück zur Übersicht  

Kompositionsdatum: 1760/61· Besetzung: 2 Ob Fg 2 Hr – Str · Dauer: 14’ · Nach Entstehungszeit: 10. Symphonie
Hob.I:19 Symphonie in D-Dur
Diese Symphonie ähnelt mehr als jede andere in der vorliegenden Serie den dreisätzigen "Morzin"-Werken, die in der 1. Folge zusammengestellt sind. Das einleitende Allegro molto setzt ein Dreiklangsthema, das durch den tonalen Raum aufwärts geführt ist, in Kontrast zu der üblichen Ansammlung diverser lebhafter Motive; eine Tremolofigur, die erstmals während der Überleitung zu hören ist, tritt in der Durchführung in den Vordergrund. Das Andante, wiederum in der Molltonika, fällt selbst für einen Satz dieses Typs ungewöhnlich kurz aus; die auffälligste Stelle ist eine "endlos" absteigende Tonleiter in parallelen Dezimen über einer Art synkopierten Orgelpunkt in Oktaven. Das Finale ist ein konventionell klingendes Presto im 3/8-Takt, bei dem der Mittelteil diesmal aus einer "echten", wenn auch kurzen Durchführung besteht, und es mündet in eine doppelte Reprise: erst zu der einer Variante des Hauptthemas in Moll, dann der des zweiten Themas in Dur.
©James Webster

X
I. Allegro Molto
II. Andante
III. Presto
Sie hören Adam Fischer
Interpreten wählen:   Antal Dorati info   Adam Fischer info   Christopher Hogwood info


Joseph Haydn
The Symphonies

Philharmonia Hungarica
Antal Dorati


33 CDs, aufgenommen 1970 bis 1974, herausgegeben 1996 Decca (Universal)

im iTunes music store kaufen
bei Amazon.de kaufen


Haydn
Symphonies complete

Austro-Hungarian Haydn Orchestra
Adam Fischer

33 CDs, aufgenommen 1987 bis 2001, herausgegeben 1996
Brilliant Classics

bei Amazon.de kaufen


Haydn
Symphonies

Academy of Ancient Music
Christopher Hogwood

10 doppel- und triple-CDs
aufgenommen und herausgegeben 1990 bis 2000
Decca (Universal)

im iTunes music store kaufen
X