Symphonien
icon   SYMPHONIE NR.87 IN A-DUR   info

info zurück zur Übersicht  

Kompositionsdatum: 1785· Besetzung: Fl 2 Ob 2 Fg 2 Hr – Str · Dauer: 22’ · Nach Entstehungszeit: 84. Symphonie
Hob.I:87 Symphonie in A-Dur
Die Symphonie Nr. 87 war, wie man aus dem Brief vom 2. August 1787 an das Verlagshaus Artaria erfährt, eigentlich als erste - und keineswegs letzte - der Sechserfolge der ’Pariser Symphonien’ vorgesehen. Haydn hat die Partitur nämlich - wie als Propädeutikum für das Pariser Publikum - besonders einfach gehalten, sodass dieses Werk heute fast ein wenig im Schatten seiner Schwestern steht. Der erste Satz scheint auf den ersten Blick ohne die bei Haydn sonst üblichen Auffälligkeiten gearbeitet zu sein. Die einzige Überraschung, ist in der Durchführung eine ’ratlose’ Generalpause, nachdem sich das Geschehen in den etwas weitabliegenden Pianissimo-Gis-Dur-Dreiklang verlaufen hat. Doch betrachten wir alleine diesen Umstand näher, können wir vielleicht erahnen, warum Haydn sein “neues Publikum’ in Paris damit bestimmt in Erstaunen versetzen konnte: Nicht die Generalpause ist das Interessante sondern das Erreichen eines “Gis Dur Akkordes’ in einer A Dur Symphonie ! So bietet Haydn für jeden etwas – den “Schrecken der Generalpause’ für die, die sich bei Musik einfach “nur’ unterhalten wollen, und eine aberwitzige Modulation für jene, die ein “analytisches Amusement’ suchen. Haydns Genialität ist letztlich auch darin zu finden, wie es ihm “unmerklich’ gelingt, beides miteinander zu verbinden. Das Hauptgewicht der Symphonie liegt auf ihrem melodienseligen Adagio mit dem Zwiegespräch zwischen Solo-Flöte und Solo-Oboe. Das Menuett ist ganz ’folkloristisch’ gehalten: Deftige Akzente bestimmen den Menuett-Hauptteil; im Trio regiert wieder die Solo-Oboe. Das Finale ist ebenso ein Sonatensatz wie der Kopfsatz und im selben Tonfall gearbeitet. Wenn dieser schon von sehr ’leichtem’ Gewicht war, so ist es das Finale in Relation dazu umso mehr: Nur wenige Haltepunkte können seinen Schwung bremsen.

X
I. Vivace
II- Adagio
III. Menuet e Trio
IV. Finale, Vivace
Sie hören Adam Fischer
Interpreten wählen:   Antal Dorati info   Adam Fischer info


Joseph Haydn
The Symphonies

Philharmonia Hungarica
Antal Dorati


33 CDs, aufgenommen 1970 bis 1974, herausgegeben 1996 Decca (Universal)

im iTunes music store kaufen
bei Amazon.de kaufen


Haydn
Symphonies complete

Austro-Hungarian Haydn Orchestra
Adam Fischer

33 CDs, aufgenommen 1987 bis 2001, herausgegeben 1996
Brilliant Classics

bei Amazon.de kaufen


Haydn
Symphonies

Academy of Ancient Music
Christopher Hogwood

10 doppel- und triple-CDs
aufgenommen und herausgegeben 1990 bis 2000
Decca (Universal)

im iTunes music store kaufen
X